Flugreise Sizilien, 25. April - 03. Mai 2014


Lernen Sie Sizilien im Zuge dieser neuntägigen Rundreise kennen! Palermo beeindruckt durch die zahlreichen Zeugnisse arabo-normannischer Baukunst. Ein Abstecher an die Südküste führt Sie nach Agrigent, bekannt durch seine großartigen archäologischen Schätze. Die antiken Stätten im Osten Siziliens haben seit Goethes Zeiten die Besucher in besonderer Weise angezogen: der Ätna, Taormina, Syrakus und die bei Piazza Armerina gelegene römische Villa del Casale mit ihren einmaligen Mosaikfußböden. In einzigartiger Weise ist Sizilien seit alters her eine Brücke zwischen Orient und Okzident.



R e i s e p r o g r a m m :


1. Tag: Freitag, 25. April 2014 (Fest der Freiheit)

Linien-Charterflug mit Austrian Airlines von Wien nach Palermo. Voraussichtliche Flugzeiten: ab Wien 11:40 Uhr / an Palermo 13:50 Uhr. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Auffahrt zum „schönsten Vorgebirge der Welt“, dem Monte Pellegrino zur Aussicht über die Stadt. Besichtigung der Grotte, wo die Hl. Rosalia als Einsiedlerin gelebt hat. Dieser Ort gestaltete sich ab dem 17. Jh. zu einer berühmten Wallfahrtsstätte. Fahrt durch die Stadt zum Hotel in den Stadtteil Mondello und Hotelbezug für zwei Nächte.


2. Tag: Samstag, 26. April 2014

Palermo: Besichtigung des Normannenpalastes mit der Capella Palatina und der Königsgemächer. Besuch der Kathedrale mit Staufergräbern. Spaziergang zur Kirche San Giovanni degli Eremiti, einem Komplex aus ehemaliger Moschee, Kirche und Kreuzgang mit herrlichem artenreichem Pflanzengarten. Am Nachmittag Gang über die Piazza Pretoria zur Kirche Martorana und zur Kirche San Cataldo. Weiter durch die Conca d'Oro, die goldene Muschel der Orangenhaine, zum Normannendom von Monreale, der durch seine umfangreiche Mosaikausstattung, das Bronzeportal und den skulpturenreichen Kreuzgang Zeugnis für die Hochblüte der mittelalterlichen Kunst Siziliens ablegt, in der byzantinisch-arabische mit normannischer und lateinischer Stiltradition zu einer harmonischen Einheit verschmolzen sind. Anschließend Rückkehr zum Hotel.


3. Tag: Sonntag, 27. April 2014

Am Morgen Gottesdienst in Palermo. Danach Fahrt entlang der Nordküste nach Cefalú: Gang durch die mittelalterlichen Gassen und zum kleinen Fischerhafen. Anschließend Besuch im Normannendom mit Apsismosaik und Kreuzgang. Fahrt auf einem Teil der „Salzstraße“ nach Segesta, einem alten Heiligtum der Elymer: Besichtigung des "Tempels" und Auffahrt zur Akropolis mit griechischem Theater. Hotelbezug im Raum Trapani für eine Nacht.



4. Tag: Montag, 28. April 2014

Fahrt auf den sagenumwobenen Mons Eryx nach Erice: Rundgang durch den Ort zur Stauferburg. Weiterfahrt nach Selinunte und Besuch der Tempelanlagen. Anschließend Fahrt nach Agrigent und Hotelbezug für eine Nacht. Am Abend     stimmungsvolle Fahrt entlang des beleuchteten Tempel -Tales.


5. Tag: Dienstag, 29. April 2014

Besichtigung von Agrigent, dem Akragas der Griechen: Besuch im Tal der Tempel" mit Jupiter-, Juno- Concordia-, Herkules-, Castor- und Pollux-Tempel. Anschließend Fahrt nach Piazza Armerina und Besuch der römischen Villa del Casale mit außergewöhnlich gut erhaltenen römischen Bodenmosaiken. Danach Mittagessen im Ristorante Primavera (Aufperis € 14,-- pP, nur Vorspeisen, muss vor Ort bezahlt werden. Kann aber trotzdem mit Agentur geregelt werden). Weiter nach Syrakus und Hotelbezug für eine Nacht.


6. Tag: Mittwoch, 30. April 2014

Fahrt nach Noto, eine der spätbarocken Städte des Val di Noto (UNESCO-Weltkulturerbe). Gottesdienst, anschließend Rundgang durch die Stadt. Weiterfahrt nach Catania und freie Zeit am Hafen. Anschließend nach Giardino Naxos und Hotelbezug für drei Nächte.


7. Tag: Donnerstag, 1. Mai 2014 (Tag der Arbeit)

Ausflug zum Ätna dem größten noch tätigen Vulkan Europas. Die mit dem Bus befahrbare Straße endet auf einer Höhe von 1900 m bei der Casa Cantoniera. Kurze Wanderung zu einem erloschenen Krater (wetterabhängig!). Danach Fahrt nach Taormina: Besichtigung des Griechischen Theaters mit überwältigenden Blick auf den Mongibello, den Berg der Berge. Anschließend zurück zum Hotel.


8. Tag: Freitag, 2. Mai 2014

Fahrt nach Syrakus, dem größten Naturhafen des Mittelmeers, wo nach christlicher Überlieferung der Petrusschüler Marcianus bereits im Jahre 44 n.Chr. eine christliche Gemeinde gründete, die später von Paulus auf seiner Gefangenschaftsreise für einige Tage besucht wurde. Gottesdienst in der Kirche Madonna della Lacrime. Anschließend Spaziergang auf der Halbinsel Ortygia mit Dom, der Teile des Athenatempels mit einbezieht, weiter zur Aretusaquelle. Je nach Wetterlage Bootsrundfahrt durch das Hafenbecken (nicht inkludiert). Am Nachmittag Besuch der Katakomben von San Giovanni mit Krypta von San Marciano, der ältesten christlichen Kirche der Welt. Besichtigung der Archäologischen Zone (griechisches Theater, Ohr des Dionysios bei den Seilergrotten, römisches Amphitheater, Altar von Hieron II.). Rückkehr zum Hotel.


9. Tag: Samstag, 3. Mai 2014

Fahrt nach Catania: Besuch des Fischmarktes und des Doms der Heiligen Agathe. Anschließend Fahrt zum Flughafen und Rückflug von Catania nach Wien. Voraussichtliche Flugzeiten: ab Catania 14:45 Uhr / an Wien 16:45 Uhr.


Fotos